Neutrale Pakete
Kauf auf Rechnung
Kostenloser Versand ab CHF 99.-
Heute bis 16 Uhr bestellen - Morgen geliefert
Diskreter Gast-Einkauf

Die Erfindung des Kondoms

kondome-latexfreiPeK0nyTaXuhp9

Kondome gibt es schon seit Jahrhunderten. Von der ersten Entwicklung aus Tierhaut bis zum Topseller bei der mechanischen Verhütung war es aber ein langer Weg. Heute ist das Kondom nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Seit es die Liebe gibt, besteht auch der Wunsch nach einer sicheren Empfängnisverhütung und Schutz vor ansteckenden Krankheiten.

Die Geschichte des Kondoms beginnt jedoch alles andere als sicher. Die ersten Gummi’s waren aus gewebtem Stoff und nicht besonders effizient bei der Verhütung. Ihre Nachfolger waren dann bereits aus Schafdärmen – Keine besonderer Komfort, aber doch wirkungsvoller. Auch der berühmte Frauenheld Casanova setzt auf solche Kondome, um sich im 18. Jahrhundert gegen die gefürchtete Syphilis zu schützen.

Der Mythos mit dem Namen Kondom

Über die Namensgebung gibt es verschiedenste Theorien. Eine der verbreitesten, ist diejenigen vom Hofarzt von Charles II. von England. Sein Name war Oberst Dr. Condom und er sprach eine Empfehlung aus, um Schafsdärme zu Verhütung und zum Schutz vor Krankheiten einzusetzen. Eine andere Theorie besitzt sich auf die Wortkombination von «con» (vom lat. „cum“ abgeleitet, für „mit“) und «doma» vom lat. „domus“ für „Haus“ oder „Kuppel“.

Mit dem Gummi kam die Wende

Als Charles Goodyear 1839 die Vulkanisierung von Kautschuk gelang, entwickelte sich auch das Kondom weiter. Mit dieser Erfindung war es möglich temperatur- und wasserfestes sowie bruchstabiles Gummi herzustellen. Das erste Gummi-Kondom war 2 Millimeter dick und vernäht. Ende des 19. Jahrhunderts fanden die ersten aufgerollten Kondome den Weg in den Handel. Unter dem Markennamen «Le Parisien» (Der Pariser), mit einem Reservoir und aus dehnbarem Gummi wurde er von Paris aus weltweit vertrieben.

Material und Formen

Mittlerweilen werden Kondome in allen Farben und Formen produziert. Neben dem verbreiteten Naturkautschuk-Latex werden auch Kondome aus Polyurethan oder Polyisopren gefertigt, die mehrheitlich speziell für Allergiker hergestellt werden. Auch die Oberfläche bekam mit der Zeit verschiedenen Updates zur Stimulation und Steigerung der Lust. So kamen Noppen und Rillen auf das Kondom, aber auch Benzocain, was durch eine leichte Betäubung den Sex verlängert.

Passende Artikel
Ceylor Blauband Ceylor Blauband
ab CHF 8.90
inkl. MwSt.
Celeste Comfort Celeste Comfort
ab CHF 6.90
inkl. MwSt.
MY.SIZE Nr.64 MY.SIZE Nr.64
ab CHF 4.90
inkl. MwSt.
durex Fun Explosion 40er Pack durex Fun Explosion 40er Pack
CHF 39.50
inkl. MwSt.